FAQ (Fragen)

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie läuft eine Badsanierung mit dem Blome-System ab?

Ganz einfach: Wenn Sie sich für eine Badrenovierung mit unserem patentierten System interessieren, rufen Sie uns unter der Telefonnummer 02957 / 984 28-0 an. Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen für eine Beratung. Selbstverständlich können Sie sich vorab auch gerne selbst ein Bild von unserem BlomeBadwand®-System machen. Am besten, indem Sie uns in unserem Kompetenz-Center mit Ausstellung in Bad Wünnenberg besuchen. Zudem haben wir ein Musterbad in unserer Filiale in Hamburg.

Unser Berater macht dann ein Aufmaß von Ihrem Bad. Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, wie die neuen Bäder aussehen sollen und machen Ihnen ein Angebot. Der Zeitpunkt für den Einbau wird festgelegt. Mieter und Nachbarn werden benachrichtigt. Ihre Bäder werden in unserem Werk in Bad Wünnenberg vorproduziert. Anschließend werden sie zum vereinbarten Zeitpunkt im Container zum Montageort geliefert und dort von unseren Monteuren eingebaut. Nach nur sieben Tagen ist Ihr neues Bad fertig!

Sind Sie im ganzen Bundesgebiet tätig?

Ja, wir arbeiten bundesweit.

Was ist, wenn ein Problem auftritt?

Egal, ob vor, während oder nach der Badsanierung – bei uns haben Sie immer den gleichen Ansprechpartner. Auch in Garantiefragen. Falls sich im Laufe der Sanierung unerwartet Probleme ergeben, kümmern wir uns darum. Service wird bei uns groß geschrieben – auch nachdem die neuen Bäder eingebaut sind. Denn wir möchten, dass unsere Kunden zufrieden sind und uns weiterempfehlen!

Wie sieht es mit der Garantie aus?

Da wir alle Arbeiten aus einer Hand anbieten, sind wir auch Ihr erster Ansprechpartner in allen Garantie- und Gewährleistungsfragen. Wir geben 5 Jahre Gewährleistung nach VOB auf alle unsere Handwerksleistungen.

Wie kommen die Blome-Bäder bei Mietern an?

Wohnungsgesellschaften berichten uns immer wieder, dass ihre Mieter ganz begeistert von ihren neuen Bädern sind. Unsere Badezimmer sind schön und praktisch und deutlich attraktiver als alte Bäder aus den 60er, 70er oder 80er Jahren, die man oft noch in Mietwohnungen findet. Viele unserer Kunden haben festgestellt, dass sie ihre Wohnungen deshalb schneller wiedervermieten können. Zudem bauen wir in der Regel barrierefrei, so dass Sie alle Altersstufen damit ansprechen.

Ein weiterer Pluspunkt: die kurze Einbauzeit und die saubere Abwicklung. Dies schätzen sowohl die Mieter, die während der Renovierung in der Wohnung bleiben, als auch die Nachbarn. Und langjährige, treue Mieter freuen sich zudem, wenn sie im Alter nicht ausziehen müssen.

Funktioniert das BlomeBadwand®-System auch wirklich?

Ja – Sie bekommen sogar bessere Qualität als bei einer herkömmlichen Sanierung, weil die Wände im Werk unter angenehmeren Arbeitsbedingungen verfliest werden können als vor Ort. Wir wenden das BlomeBadwand®-System seit 2001 an und haben seitdem bereits mehrere Tausend Bäder mit unserem System renoviert. Bitte lesen Sie hierzu auch die Referenzen unserer zufriedenen Kunden!

Wird das Bad durch die Montage der BlomeBadwand® kleiner?

Solange wir das alte Bad entkernen, werden Putz und Mörtel entfernt. In der Regel gewinnen wir dadurch so viel Platz, dass kein Raumverlust entsteht. Wird auf den Rückbau der alten Oberflächen ganz oder teilweise verzichtet oder sind sie nicht vollständig zu entfernen, kann eine geringfügige Raumverengung von 1 bis 3 cm an jeder Wand entstehen.

Ist das BlomeBadwand®-System teurer als eine herkömmliche Sanierung?

Im Gegenteil – mit unserem System sparen Sie sogar Geld! In der gleichen Zeit, in der ein Monteur im herkömmlichen Verfahren einen Quadratmeter verfliest, schaffen wir im Werk zehn. Das spart Kosten, denn dadurch fallen weniger Arbeitsstunden an und die Baustellenzeit verkürzt sich. So schaffen wir die Renovierung in nur sieben Tagen und Ihre Mieter können in der Zeit in ihren Wohnungen bleiben. Sie vermeiden damit Leerstände sowie den Verlust von Mieteinnahmen und langjährigen, treuen Mietern.

Steht die Wohnung bereits leer, kann sie durch die kürzere Baustellenzeit früher wieder vermietet werden. Außerdem steigert die Badsanierung natürlich die Attraktivität und den Wert Ihrer Immobilie, so dass es leichter wird, einen Mieter dafür zu finden. Darüber hinaus sparen Sie viel geldwerte Zeit: Sie haben für alles einen Ansprechpartner, legen nur einmal fest, wie das Bad aussehen soll und müssen sich danach um nichts mehr kümmern. Sie müssen also nicht erst diverse verschiedene Angebote von Handwerkern einholen und vergleichen, die unterschiedlichen Arbeiten miteinander koordinieren und haben auch keinen Bauleitungs­aufwand vor Ort. Und am Ende bekommen Sie auch nur eine Rechnung. Das schafft Transparenz und Übersichtlichkeit.

Bauen Sie auch barrierefreie Bäder?

Das ist sogar unsere Spezialität! Wir empfehlen grundsätzlich allen Kunden, ihr Bad von vornherein barrierefrei zu gestalten. So beugen Sie einem altersbedingten Mieterwechsel vor und können treue, langjährige Mieter behalten. Aber auch jüngere Mieter wissen den Komfort und die Pflegeleichtigkeit barrierefreier Bäder zu schätzen. Wenn Sie Ihre Wohnung neu vermieten wollen, sprechen Sie so alle Altersgruppen an. Und wie Sie sehen, überzeugen unsere Bäder auch optisch!

Welche Vorteile haben die Blome-Bäder?

Die Blome-Bäder sind attraktiv, komfortabel und an den täglichen Bedürfnissen der Benutzern orientiert. Boden und Wände sind immer in Lot und Waage, auch wenn die Gebäude selbst schief stehen. Und dank der guten Wärmedämmung durch die BlomeBadwand® lassen sich im Laufe der Jahre einige tausend Euro an Heizkosten einsparen.

Wie lange halten Blome-Bäder?

Genau so lange wie herkömmliche Bäder oder länger. Im Badbereich geht man von einem Lebenszyklus von 35 bis 40 Jahren bei wechselnden Mietern aus. Bei der Instandhaltung sind unsere Bäder sogar günstiger, da wir darauf achten, dass Rohre und Leitungen leicht zu erreichen sind und nicht in den Ortswänden verlegt werden.

Wie lange hält die BlomeBadwand®?

siehe oben

Kann ich mitbestimmen, wie das Bad aussieht und welche Produkte verwendet werden?

Design und Planung des Bades werden mit dem Auftraggeber abgestimmt. Selbstverständlich können die Wünsche der Mieter berücksichtigt werden, wenn der Auftraggeber es wünscht.

Wieso sind Blome-Bäder schimmelsicher?

Schimmel kann nur dort entstehen, wo es Temperaturdifferenzen gibt. Durch die BlomeBadwand® werden die Wände des Badezimmers isoliert. Die Wandflächentemperatur wird dadurch an die Raumtemperatur angepasst. Blome-Bäder haben nahezu immer eine Raumtemperatur von 18-21 Grad, auch im Bereich der Fenster. Deshalb entsteht kein Schimmel.

Entsteht hinter der Blomebadwand® keine Feuchtigkeit?

Nein. Da die BlomeBadwand® diffusionsdicht ist, kann keine Feuchtigkeit durch Fliesen oder Fugen dringen.

Binde ich mich durch das System an die Firma Blome?

Nein. „System“ bedeutet für uns, dass wir systematisch und organisiert bei der Badsanierung vorgehen. Fast alle Produkte, die wir zum Bau der Badwände und der Bäder verwenden, sind handelsübliche Markenprodukte. Ausnahmen bilden lediglich unsere hauseigenen Patente (siehe Produkte), die es nur bei uns gibt. Sie können also später problemlos Ortshandwerker mit der Instandhaltung beauftragen. Auch die Fliesen können nachbestellt werden