„Blome bietet ein umfangreicheres Leistungs-Paket!“

„Blome bietet ein umfangreicheres Leistungs-Paket!“

Wohnungsbaugesellschaft Budenheim lässt 16 Bäder in vier Wochen sanieren

Projekt: Modernisierung von 16 Bädern inklusive Strangsanierung für die Wohnungsbaugesellschaft Budenheim

Zeitraum: 19.8.-13.9.2013

Auftraggeber: Wohnungsbaugesellschaft Budenheim GmbH

Die 1958 gegründete Wohnungsbaugesellschaft Budenheim verfügt über 586 Wohn- und 5 Gewerbeeinheiten. Sie hat 10 Mitarbeiter. Die Instandhaltungs- und Modernisierungsinvestitionen betrugen im Jahr 2013 400.000 bis 450.000 Euro. Mit einer Bilanz von 30,6 Mio. Euro gehört sie zu den kleineren Wohnungsbaugesellschaften in der Bundesrepublik. Die Leerstandsquote liegt bei unter 1 % (Stand 15.02.1014). Weitere Infos unter www.wohnbau-budenheim.de.

Ausgangssituation:
In dem 16-Parteien-Haus aus den 70er Jahren kommt es immer wieder zu Wasserrohrbrüchen und anderen Problemen. Eine Sanierung ist geplant, allerdings erst in zwei Jahren. Die Versicherung droht, die Prämie zu erhöhen, wenn nicht vorher gehandelt wird.

Wunsch des Auftraggebers:
Die Bäder sollen im Bestand und in möglichst kurzer Zeit modernisiert werden, um die Mieter so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Die Duschen sollen barrierefrei gestaltet werde. Gleichzeitig soll eine Strangsanierung durchgeführt werden.

Lösung:
Es gibt eine Ausschreibung für die Sanierung. Obwohl die Beauftragung einzelner Gewerke preislich günstiger wäre, entscheiden sich Vorstand und Aufsichtsrat für eine Modernisierung mit Blome. Ausschlaggebend hierfür sind unter anderem das umfassendere Leistungs-Paket, der höhere Standard der Bäder und die kurze Baustellenzeit, die eine Modernisierung im Bestand erlaubt. In dem Haus gibt es vier Stränge, je zwei werden gleichzeitig saniert. Neben den Bädern werden auch alle Elektro- und Wasserleitungen, Heizungsvor- und -rücklauf, Zirkulations- und Abwasserleitungen erneuert. Die 16 Bäder sind in weniger als vier Wochen fertig.

Nutzen für den Auftraggeber:

• alles aus einer Hand
• bessere Ausstattung der Bäder
• Strangsanierung inklusive
• kurze Baustellenzeit
• Modernisierung im Bestand
• gute Betreuung des Projektes und der Mieter
• Festpreis und fester Termin
• Keine Erhöhung der Versicherungsprämie

Fazit:

„Auch wenn wir eine kleine Firma mit begrenztem Budget sind, würde ich mich bei der nächsten Badmodernisierung wieder an Blome wenden“, bilanziert Geschäftsführer Adam Molczyk.

Mehr Informationen:
Kundenstimme: Adam Molczyk
Presse: Die Wohnungswirtschaft, 5/2014