Referenz16 / Heinz Günter Boos

„Überzeugend und durchdacht“

Heinz-Günter Boos, technischer Vorstand, Gemeinnütziger Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eG

In der Vergangenheit ist es vorgekommen, dass Mieter uns um eine Badrenovierung gebeten haben und wir ablehnen mussten, weil wir die personellen Ressourcen nicht zur Verfügung hatten. Deshalb haben wir gezielt nach einem Anbieter gesucht, der Bäder in bewohntem Zustand mit möglichst geringem Bauleitungsaufwand unsererseits saniert. So sind wir auf die Firma Blome gestoßen, die ja damit wirbt, besonders mieterfreundlich zu modernisieren. Wir haben zunächst vier einzelne Bäder erneuern lassen und parallel dazu das Kompetenz-Center in Bad Wünnenberg besucht. Das Konzept fand ich überzeugend und durchdacht. Auch die Mieter der Wohnungen mit neuen Bädern waren sehr zufrieden. Ein ganz wichtiger Aspekt für sie war, dass sie es nicht mit verschiedenen Handwerkern zu tun hatten, sondern einen Ansprechpartner für alles hatten. Jetzt lassen wir die Bäder zweier kompletter Häuser mit insgesamt 35 Wohnungen sanieren, inklusive Strangsanierung und Erneuerung der Abfluss-, Kalt- und Warmwasserleitungen im Keller. Die Blome-Sanierung ist zwar etwas teurer als bei herkömmlichem Vorgehen, aber der reduzierte Bauleitungsaufwand muss gegengerechnet werden und unsere Mieter sind mit der Ausführung und der Ausstattung sehr zufrieden.

www.gwg-koeln-suelz.de